ALEXA, HAB ICH HEUTE SCHON MEINE
TABLETTEN GENOMMEN?
MO 9. 7. FESTSAAL im \zentrum. | 19:00
GERFRIED STOCKER - Vortrag


Was alle Industrienationen gleichermaßen betrifft, ist das Damoklesschwert der alternden Gesellschaft. Die Babyboomer und die ihnen nachfolgende Generation, die das als erste so richtig zu spüren bekommen werden, sind aber auch die ersten Generationen, die mit Computern und Robotern, als Arbeitsgeräte und immer öfter auch als Teil des privaten sozialen Lebens, vertraut sind.

Zieht man die enormen Fortschritte in der Künstlichen-Intelligenz-Forschung und die massive, von Themen wie Autonome Mobilität, Smart Cities, Industrie 4.0 etc. getriebene wirtschaftliche Dynamik in Betracht, dann bekommt man eine Vorstellung vom Ausmaß, in dem die Anwendungen rund um künstlich intelligente oder zumindest semi-intelligente Systeme schon bald unser Leben verändern werden.

Moderation: Mag. Gernot Esser

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Gerfried Stocker (* St. Peter ob Judenburg) ist Medienkünstler und Ingenieur der Nachrichtentechnik. Seit 1995 ist Gerfried Stocker künstlerischer Geschäftsführer von Ars Electronica. Unter seiner Führung wurden ab 2004 das Programm für internationale Ars-Electronica-Ausstellungen aufgebaut und ab 2005 die Planung und inhaltliche Neupositionierung für das neue und erweiterte Ars Electronica Center aufgenommen und umgesetzt.

Foto © : rubra


sponsored by STADTWERKE JUDENBURG