Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Nachhaltig in jeder Beziehung

Dienstag, 29. November 2005
500 Schüler kamen zum Judenburger Umwelttag, und sie wollen mehr.
Das Umweltreferat der Stadtgemeinde Judenburg hat Nachhaltige Entwicklung in diesem Schuljahr zu seinem Themenschwerpunkt erklärt und lud am Donnerstag, dem 24. November, zur Auftaktveranstaltung: Der Judenburger Umwelttag stand diesmal ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, und fast 500 SchülerInnen aus fünf Judenburger Schulen (Hauptschule, Polytechnische Schule, Gymnasium, HAK und BBA für Kindergartenpädagogik) leisteten der Einladung Folge, um zu erfahren, worum es dabei eigentlich geht. 
Auf den Punkt gebracht, heißt Nachhaltigkeit: So leben, dass wir unsere Erde nicht umbringen, alle Menschen auf der Welt genug zum Leben haben und für die Generationen nach uns auch noch genug über bleibt. Eine Ausstellung vermittelte den BesucherInnen Hintergründe und Entstehensgeschichte des Konzeptes Nachhaltige Entwicklung. Für die Übertragung auf Bereiche des täglichen Lebens sorgte ein Vortrag von Mag. Christian Salmhofer vom Klimabündnis Kärnten, der kritisch und durchaus provokant darlegte, wie unser Lebensstil und Wirtschaftssystem zu Armut, Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung beitragen. Das Simulationsspiel "Ecopolicy" verdeutlichte den SchülerInnen, wie komplex unsere Welt ist und welche unerwarteten Folgen Eingriffe in bestimmte Bereiche haben können, und begeisterte SpielerInnen jeden Alters. Bei einem Nachhaltigkeitsquiz konnten die SchülerInnen außerdem ihr Wissen über Nachhaltige Entwicklung unter Beweis stellen. (Die GewinnerInnen der tollen Preise werden noch bekannt gegeben.) 
Hauptziel des Umwelttages war es, die LehrerInnen und SchülerInnen zur Durchführung eigener Projekte zu inspirieren. Auch in dieser Hinsicht war die Veranstaltung nachhaltig, denn ein Großteil der LehrerInnen hat sich bereit erklärt, in Zusammenarbeit mit dem Umweltreferat Nachhaltigkeitsprojekte zu betreuen. Die Projekte sollen am Ende des Schuljahres im Rahmen einer Gala präsentiert und vom Umweltbeirat prämiert werden. 
Im Laufe des Jahres sind noch weitere Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit geplant – Ankündigungen folgen.
Die Organisatoren des Umwelttags, Mag. Eva Volkar und Helfried Kreite
Die Organisatoren des Umwelttags,
Mag. Eva Volkar und Helfried Kreiter
 
Zwei Schülerinnen der HAK beim Fair Trade-Stand, Eva Volkar, Helfried Kreiter und die hilfreichen Geister Ing. Thomas Kolland und Ing. Christian Moser
Zwei Schülerinnen der HAK beim Fair Trade-Stand,
Eva Volkar, Helfried Kreiter und die hilfreichen Geister
Ing. Thomas Kolland und Ing. Christian Moser    
Ecopolicy war nicht nur äußerst aufschlussreich, sondern machte auch großen Spaß. (Fotos: Stadtamt Soe) 
Ecopolicy war nicht nur äußerst aufschlussreich, sondern machte auch großen Spaß. (Fotos: Stadtamt Soe) 
« zurück zu allen Pressemeldungen