Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Erstellung eines Gefahrenzonenplanes für Judenburg

Mittwoch, 1. März 2006
Wir brauchen Ihr Wissen!
Nach den extremen Wetterereignissen der letzten Zeit und den dadurch hervorgerufenen Schäden durch Wildbäche, Lawinen und Erosionen (Steinschlag, Rutschungen) in ganz Österreich wird das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft aktiv. Die zuständige Dienststelle, der Forsttechnische Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, wird auch für Judenburg einen Gefahrenzonenplan erstellen, in dem die roten und gelben Gefahrenzonen ausgewiesen werden. 
Dazu sind auch Befragungen von Betroffenen und Ortskundigen und gegebenenfalls die Begehung von Grundstücken nötig. Wie ersuchen Sie daher um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Wenn Sie Unterlagen über historische Ereignisse (Hochwässer, Vermurungen, Lawinenabgänge, Steinschläge o.ä.), wie Bildmaterial oder schriftliche Aufzeichnungen besitzen bzw. darüber etwas erzählen können, bitten wir Sie, dies der Stadtgemeinde mitzuteilen (Stadtbaudirektor DI Paar, Tel. 83141-220).
Betroffene Bürger können auch im Rahmen einer späteren Bürgerinformationsveranstaltung und der öffentlichen Auflage des Gefahrenzonenplans dazu Stellung nehmen. 
« zurück zu allen Pressemeldungen