Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Tanzen für einen guten Zweck

Mittwoch, 7. Juni 2006
Erlös des Fliegerballes wurde karitativen Organisationen gespendet
Im Februar konnten sich rund 1000 Tanzbegeisterte mit dem Fliegerball über einen neuen Fixpunkt am Ballkalender des Aichfelds freuen – einige Monate später haben auch andere Grund zur Freude. Der Ball, der von Fliegerschule, Fliegerwerft 2, Fliegerregiment 2 und Fliegerabwehrregiment 2 in Zeltweg und dem Truppenübungsplatz Seetaleralpe mit Unterstützung der Stadtgemeinde Judenburg veranstaltet wurde, hatte auch einen karitativen Zweck. Kürzlich konnten die Kommandanten und Ballverantwortlichen den Erlös von insgesamt 4.100,- Euro an gemeinnützige Organisationen übergeben. Die Simultania Liechtenstein, die Lebenshilfe und die Volkshilfe erhielten je 1.000,- Euro zur Unterstützung ihrer Arbeit, die Freiwillige Feuerwehr Judenburg bekam 500,- Euro für ihre Jugendorganisation. Da auch in Judenburg die Zahl der Menschen in Not immer größer wird, wurden Bgm. Grete Gruber Lebensmittelgutscheine im Gesamtwert von 600,- Euro übergeben, die an bedürftige BürgerInnen ausgegeben werden. 
Die Organisatoren sind sich darüber einig, dass es im nächsten Jahr wieder einen Fliegerball geben wird. 
Die Organisatoren Oberst Peter Trierweiler, Obstl. Edwin Pekovsek, Hptm. Christian Schandor und Obstl. Doro Kowatsch (v.l.) mit Bgm. Grete Gruber, FF-Kommandant Karl Pichler und den Vertreterinnen der Simultania Liechtenstein, Volkshilfe und Lebenshilfe. Foto: Stadtgemeinde, Söllradl.
Die Organisatoren Oberst Peter Trierweiler, Obstl. Edwin Pekovsek, Hptm. Christian Schandor und Obstl. Doro Kowatsch (v.l.) mit Bgm. Grete Gruber, FF-Kommandant Karl Pichler und den Vertreterinnen der Simultania Liechtenstein, Volkshilfe und Lebenshilfe. Foto: Stadtgemeinde, Söllradl.
« zurück zu allen Pressemeldungen