Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Murbrücken-Petition an Landesrätin Edlinger-Ploder übergeben

Freitag, 23. November 2007
Im Rahmen des Steirischen Museumstages übergaben Bgm. Grete Gruber und 2. Vizebgm. Ing. Wolfgang Toperczer an Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder eine Petition, in der sie dieser das große Judenburger Interesse an einer raschen Sanierung bzw. einem raschen Neubau der Murbrücke näher brachten.
Neben der Abhängigkeit der Stadt von der Erreichbarkeit durch Brücken wurde in der Petition auch die große historische und architektonische Bedeutung der Murbrücke angeführt. Der Stadtgemeinde Judenburg ist es ein großes Anliegen, dass die Murbrücke in ihrer derzeitigen Form erhalten bleibt. Bgm. Gruber und 2. Vizebgm. Toperczer plädieren deshalb für eine Sanierung der Brückenbögen mit einem Teilneubau ab der Bogenoberseite, wie ihn das Planungsbüro Kirsch-Muchitsch & Partner vorgeschlagen hat. Für den Fall, dass während der Sanierungsarbeiten eine Totalsperre der Murbrücke notwendig ist, wird in der Petition die Errichtung einer Ersatzbrücke gefordert. Andernfalls würde die Judenburger Innenstadtwirtschaft bedeutend geschwächt und die Bevölkerung von Murdorf bei einer Umleitung stark belastet werden. Als möglicher Standort für eine kostengünstige Ersatzbrücke wird der Bereich des bestehenden Mursteges in Verbindung mit einem Verkehrsleitsystem über Sensenwerkgasse, Murgasse und Paradeisgasse vorgeschlagen.
Landesrätin Edlinger-Ploder sagte zu, dass im Jänner ein Gesprächstermin mit allen Betroffenen stattfinden wird.
Bgm. Grete Gruber und 2. Vizebgm. Ing. Wolfgang Toperczer übergaben an Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder eine Petition, in der sie dieser das große Judenburger Interesse an einer raschen Sanierung bzw. einem raschen Neubau der Murbrücke näher brachten
Foto: MUSIS
« zurück zu allen Pressemeldungen