Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Unternehmen Paradies Judenburg besucht die Stahl Judenburg und das Murufer!

Montag, 27. Mai 2013

Den zwei erfolgreichen Expeditionen am Murufer folgt nun die DRITTE samt Kanu!!

Nach den ersten beiden erfolgreich absolvierten Expeditionen im Rahmen des Projektes „Unternehmen Paradies – Judenburg" entlang der Murufer mit den Startpunkten „Crow – Cam" und ‚"Paradeisgasse – Luna Park" am vergangenen Wochenende folgt nun die Dritte.
 
Treffpunkt ist am 27.5.2013 um 11:30 beim Haupteingang zur Stahl Judenburg GmbH in der Bahnhofstraße in Judenburg.
 
Geplant ist auch ein kurze Besichtigung der Firmen Stahl Judenburg GmbH, Wuppermann und Frauenthal Automotive. Die Besichtigung erfolgt auf eigene Gefahr.
Danach soll der, ansonsten nicht zugängliche Uferbereich innerhalb des Werksgeländes erforscht werden.
Ein besonderes Highlight wird die Kanufahrt auf der Mur (nur bei günstigen Wetterbedingungen).
Es gibt nur noch wenige Expeditions – Multifunktionsjacken! Allerdings nur für die Teilnehmer!
 
Anmeldungen sind bis zum 27. Mai 2013, 09:00 Uhr unter der Mailadresse unternehmen.paradies@judenburg.at oder im Bürgerservice der Stadt Judenburg möglich.
 
Die Teilnehmer mit den Expeditions-JackenFür alle, die sich vom herbstlichen Wetter abschrecken ließen und die ersten beiden Expeditionen versäumt haben sei hier festgehalten: Ihr habt was versäumt!
 
Trotz regnerisch – kühlem Wetter waren beide Expeditionen ein Erlebnis. Die Murwald mit anderen Augen zu durchwandern, dabei die „Schleichwege" entlang der Mur zu entdecken, und von Botanikern viel wissenswertes über die Flora der Murufer zu erfahren und in die Geheimnisse eines Herbariums eingeweiht zu werden, das gibt es nur im Unternehmen Paradies – Judenburg.
 
Die Teilnehmer überwinden HindernisseDie Expeditionsjacken haben ihre Feuer– na eigentlich Regen –taufe voll bestanden und die verteilte Jause schmeckte allen TeilnehmerInnen bestens.
 
Selbst für den an den Murufern aufgewachsenen Gemeinderat Gernot Dobrouschek brachte diese Expedition neue Erkenntnisse seiner nächsten Heimat und der mitgekommene Profifotograf Wolfgang Speckner wird noch lange von den einmaligen Motiven schwärmen.
 
 
 
 
« zurück zu allen Pressemeldungen