Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Steiermark trifft Toskana beim

Montag, 21. Juli 2008
25 hilfsbereite Menschen aus Judenburg und Umgebung machten sich Anfang Juli auf den langen Weg in die Toskana, um den von sommerlicher Hitze geplagten Bürgern von Massa e Cozzile mit kühlem Bier und Radler Erleichterung zu verschaffen. Mit im Gepäck hatten sie noch steirische Köstlichkeiten, um die italienischen Gaumen zu kitzeln – kurz: Es war wieder Bierfestzeit.
Bereits zum neunten Mal besuchte eine Delegation aus Judenburg, angeführt von Bgm. Grete Gruber, die italienische Partnerstadt Massa e Cozzile, um an drei lauen Sommerabenden steirisches Flair zu verbreiten. Das Bierfest in Massa e Cozzile ist der Gegenbesuch zum Toskanafest in Judenburg und wird von VertreterInnen der Stadtgemeinde Judenburg, den Zirbenlandbauern und der Obersteirischen Molkerei mit Unterstützung vieler fleißiger Helfer veranstaltet. Als musikalische Kulturbotschafter war in bewährter Weise die Gruppe Top5 mit von der Partie.
Der Festplatz in Massa e Cozzile war an allen drei Abenden des Bierfestes gut gefüllt. Die mitgebrachten 480 Paar Frankfurter, 500 Wiener Schnitzel, 100 kg Kartoffelsalat, 130 kg Gulaschsuppe und 1200 Semmeln fanden reißenden Absatz, und teilweise musste sogar nachgekauft werden. Am Samstag führte der Ansturm hungriger Gäste in Verbindung mit einer gestörten Funkverbindung zur Nachschubküche sogar zu kurzzeitigen Versorgungsengpässen bei Frankfurtern und Schnitzeln. Für Jause und Nachspeise war mit Produkten vom Hochlandrind, Speck, Würsteln, Käse von der Obersteirischen Molkerei, Joghurtnockerln, Apfelstrudel, Kürbiskernen und Zirbenschnaps gesorgt, die an Ständen zum Kosten und Verkauf angeboten wurden. Daneben wurde auch wieder kräftig die Werbetrommel für die Rad- und Schiurlaub in der Steiermark und den Sternenturm gerührt.
Der Besuch in der Toskana war geprägt von vielen herzlichen Begegnungen mit den Menschen von Massa e Cozzile. Die steirischen Gäste wurden mehrmals wunderbar und reichlich bekocht, und die beiden Städte tauschten Geschenke zum Zeichen ihrer Freundschaft aus. Daneben blieb auch noch Zeit für kurze Abstecher nach Florenz, Vinci oder ans Meer zum Kultur oder Sonne Tanken.
Nächstes Jahr wird die Städtepartnerschaft zwischen Judenburg und Massa e Cozzile zehn Jahre alt – auf die Geburtstagsfeiern beim Bier- und beim Toskanafest kann man sich jetzt schon freuen!
Die Judenburger Delegation in Massa e Cozzile
Die Judenburger Delegation in Massa e Cozzile, darunter auch Bgm. Grete Gruber, Bgm. a.D. Peter Schlacher, NRAbg. Christian Füller, GR Mag. Isabella Paumgartner und GR Renate Bichiou
Foto: Mike Haubenhofer
« zurück zu allen Pressemeldungen