Stadtgemeinde Judenburg
Sie befinden sich hier » Medien / Presse » Presseaussendungen
Drucken

Pressemeldungen

Ferialpraxisplätze statt Gagenerhöhung

Dienstag, 7. Juli 2009
Judenburger Stadträte ermöglichen sieben zusätzliche Ferienjobs.
Für junge Menschen wird es immer schwieriger Praxisplätze für die Ausbildung bzw. Sommerferien zu bekommen. Deshalb setzt der Stadtrat von Judenburg ein Zeichen: Die Mitglieder des Stadtrates verzichten bereits seit 2008 auf einen Teil der ihnen zustehenden Aufwandsentschädigung und legen diesen Betrag auf ein Sparbuch. Mitfinanziert wird diese Aktion auch von GR Christian Füller, der seine Aufwandsentschädigung während seiner Zeit als Nationalratsabgeordneter für Projekte zur Verfügung gestellt hat. Mit diesem angesparten Geld kann die Stadt Judenburg heuer 14 statt 7 Ferialpraktikanten je zwei Wochen lang beschäftigen. „Es ist schön, dass wir damit ein Zeichen für unsere Jugend setzen können", freut sich Bürgermeisterin Grete Gruber mit ihrem Stadtrat über die Möglichkeit, gemeinsam Jugendliche zu unterstützen.
Judenburgs Stadtspitze verzichtet auf einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung zu Gunsten von Ferialpraktikanten
Judenburgs Stadtspitze verzichtet auf einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung zu Gunsten von Ferialpraktikanten: v.l.n.r.: 1. R.: 2. Vizebgm. Ing. Wolfgang Toperczer, Bgm Grete Gruber, 1. Vizebgm. Kurt Öfler. 2. R.: GR Christian Füller, STR Fritz Jaki, STR DI Dr. Norbert Seifter, STR Hannes Dolleschall, STR Dr. Franz Bachmann Foto: Pressestelle Judenburg
« zurück zu allen Pressemeldungen